museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [I. 1986.104]

Einzelblatt aus dem Golestan des Saʿdī

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1525337&resolution=superImageResolution#2611919 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Jürgen Liepe (CC BY-NC-SA)

Description

Das Blatt stammt aus einer Kopie des „Rosengarten“ (pers. Golestan) des persischen Dichters Saʿdi (1190-1283 oder 1291), angefertigt in den 20er Jahren des 16. Jahrhunderts. Der Text wurde 1259 verfasst und zählt zu den populärsten und wichtigsten Werken persischer Literatur mit seinen lehrreichen und moralisierenden Texten in Prosa und Lyrik.

Das Schriftfeld ist umgeben von einer reichen Randmalerei (Illumination), die den unmittelbar bevorstehenden Kampf zwischen einem Drachen und einem Simurgh (einer Art Phönix) zeigt. Der Drache ist hoch in einen Baum geklettert und erwartet mit weit aufgerissenem Maul den Simurgh, der sich aus der Luft auf ihn stürzen wird. Der gebogene Leib des Drachen und die gedrehten langen Schwanzfedern des Simurgh deuten die Dramatik des Geschehens an. Ein Reh und ein Reiher verweisen auf die Lebensräume der beiden Kontrahenten.

Das Motiv von Drache und Simurgh stammt aus China, wo es für Glück, dauerhafte Zufriedenheit sowie den Kaiser und die Kaiserin stand. Ab dem 13. Jahrhundert wurde das Motiv in der islamischen Kunst aufgegriffen und teilweise umgedeutet. Es ist auf zahlreichen Objekten zu finden, auf Teppichen (vgl. smb-digital Drache-Phönix-Teppich), Metall- und Keramikarbeiten und in der Buchkunst. Weitere Blätter des ursprünglichen Manuskriptes befinden sich im Museum für Islamische Kunst.

Herkunft (Allgemein): Iran

Herkunft (Allgemein): Schiras

Material/Technique

Opake Wasserfarben, Tinte und Gold auf Papier

Measurements

Höhe: 29,4 cm Blattmaß; Breite: 19,2 cm Blattmaß; Objektmaß: 50,5 x 37 cm Passepartout

Created ...
... When
Mentioned ...
... Who:

Relation to places

Links / Documents

Keywords

[Relationship to location]
Iran
53.1210937532.21032333374db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Schiras
52.58369827270529.591768264771db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.