museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [I. 655]

Kerzenständer (Gefäß)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1524339&resolution=superImageResolution#4884863 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Christian Krug (CC BY-NC-SA)

Description

Gegossener Kerzenständer mit graviertem und tauschiertem Dekor. Der Kerzenständer besteht aus einem Dreifuß mit pyramidenförmiger Basis, einem mehrfach profiliertem Schaft und einem Teller mit kräftigem Dorn für die Kerze. Alle Teile sind mit zum Teil großflächigen Silber- und Goldtauschierungen verziert: Auf den Füßen erscheint ein Blätterdekor und auf den drei Seiten der Basis jeweils ein Rundmedaillon mit sternförmig angeordneter Inschrift. Die Zwickel sind mit Lotusblüten und Rosetten gefüllt, während schildförmige Ausbuchtungen in den Seitenmitten kleine Entenpaare zeigen. Die einzelnen Teile des Schaftes sind mit Flechtbändern und Blätterranken verziert. Den Dorn in der Tellermitte umgibt ein einfacher Blattkranz, gefolgt von einer weiteren Inschrift vor einem Rankengrund. Die restliche Tellerfläche ist in breite und schmale Dreiecke gegliedert. Die schmalen Felder sind mit einem Netz aus goldtauschierten Swastiken überzogen; in den breiten Dreiecken erscheinen symmetrisch angeordnete Vogelpaare und Blüten in Blätterranken mit zentralen Rosetten. Die Inschriften preisen einen nicht namentlich genannten Beamten.
Derartige Kerzenständer gehen auf europäische Formen zurück, die während der Kreuzzüge als liturgische Ausstattung von Kirchen und Klöstern in den Orient gelangten.

Herkunft (Allgemein): Ägypten

Herkunft (Allgemein): Syrien

Material/Technique

Kupferlegierung, Silber, Gold, gegossen, graviert/ziseliert, tauschiert

Measurements

Höhe: 18,7 cm; Durchmesser: 12,9 cm; Gewicht: 717 g

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

[Relationship to location]
Egypt
2927db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Syria
38.58333206176835.216667175293db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.