museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [I. 4538]

Fragment (Inschriftenpaneel)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1522982&resolution=superImageResolution#5027938 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Kramer (CC BY-NC-SA)

Description

Fragment eines Inschriftenpaneels aus Marmor mit geschnittenem und gemeißeltem Dekor. Erhalten sind Reste eines großen Inschriftenfeldes und eines schmalen Dekorfeldes, das leicht konvex gewölbt ist. Das Inschriftenfeld ist mit einer Inschrift im Flechtkufi-Duktus zwischen zierlichen Spiralranken gefüllt. Das schmale Feld links daneben erinnert im Aufbau an eine Säule: Im Bereich der Basis sind zwei Lilienzinnen herausgearbeitet. Der Bereich des Kapitells ist mit Muqarnas verziert. Der Säulenschaft weist ein Flachrelief aus ineinander verzahnten Lilienblüten auf. Der Eindruck der Säule wird durch die konvexe Wölbung unterstrichen.
Das Fragment stammt von einem Minarett der Musalla (Gebetsplatz) der Freitagsmoschee von Gawhar Schad (1417-1438) in Herat. Es bildet den linken Teil einer rechteckigen Inschriftenplatte. Zusammen mit elf weiteren Platten, in denen das Jahr 837/1433 genannt wird, dekorierten sie das nordöstliche Minarett. Die übrigen Platten werden heute im Mausoleum von Gawhar Schad aufbewahrt.

Herkunft (Allgemein): Afghanistan

Herkunft (Allgemein): Herat

Material/Technique

Marmor, geschnitten, gemeißelt

Measurements

Höhe: 64,3 cm; Breite: 72 cm; Tiefe: 10 cm

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

[Relationship to location]
Afghanistan
65.7641601562533.766971588135db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Herat
62.20305633544934.341945648193db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.