museum-digitaldeutschland

Close
Close
Museum für Islamische Kunst [I. 4035]

Krug (Gefäß)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1521058&resolution=superImageResolution#4552713 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Kramer (CC BY-NC-SA)

Description

Frei geblasener Krug aus farblosem Glas mit gezwicktem und gekniffenem Dekor. Der Krug hat einen etwas ausgestellten Körper, der ohne Schulterabsatz direkt in den weiten Hals übergeht. Unter dem Rand ist ein Fries von sieben nach rechts gewandten Vögeln eingestempelt. Den unteren Abschluss des Gefäßkörpers zum eingezogenen Standring hin bildet ein Fries aus sieben konzentrischen Ringen mit einer Noppe im Zentrum.
Der Henkel ist am oberen Ansatz zu einer Daumenstütze aufgefaltet und medaillonartig gekniffen. Er reicht vom unteren Kreisdekor bis über den Vogelfries und bedeckt beide. Dies ist ein Hinweis auf den Herstellungsprozess: Zuerst wurde der Dekor in die Wandung gestempelt und erst anschließend der Henkel angesetzt.

Herkunft (Allgemein): Ägypten

Material/Technique

Transparentes farbloses Glas, frei geblasen, gestempelt, gekniffen, mit Applikation

Measurements

Höhe: 11 cm; Durchmesser: 9,2 cm; Wandungsstärke: ca. 0,3 cm

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

Museum für Islamische Kunst

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.