museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [6144]

Friesplatte

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1446063&resolution=superImageResolution#2762915 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Jürgen Liepe (CC BY-NC-SA)

Description

In Form eines Mäandermusters kreuzen sich kantige Stege und umschließen drei achteckige Hauptfelder mit verschiedenen Rosetten, umgeben von kleineren rosettengefüllten Quadraten und Sechsecken. An zwei Seiten weist die Platte einen ursprünglichen Randstreifen auf, an den anderen ist sie willkürlich beschnitten. Die vermutete Herkunft dieser Fries- oder Wandverkleidungsplatte aus Bawit ist nicht gesichert, doch zeigt die Bauornamentik der Südkirche des dortigen Apollonklosters die engsten Parallelen. Der starke Hell-Dunkel-Kontrast zwischen den Motiven des Reliefs und den tiefen Zwischenräumen verweist auf das 6. Jahrhundert. Ein zugehöriges Fragment wird in Kairo verwahrt.

Entstehungsort stilistisch: Ägypten

Herkunft (Allgemein): Melawi al-Arisch oder Bawit (?)

Material/Technique

Kalkstein

Measurements

Höhe: 36 cm; Breite: 108 cm; Tiefe: 7,5 cm; Gewicht: 54,5 kg

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.