museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [4926]

Armreif mit Monogrammkapsel

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1440381&resolution=superImageResolution#2715761 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Markus Hilbich (CC BY-NC-SA)

Description

Die Spange des kostbaren Schmuckstückes setzt sich aus drei Abschnitten zusammen. Sie bestehen jeweils aus zwei Rundstäben, die durch drei Plättchen in Rosettenform miteinander verbunden sind. Der hintere Abschnitt kann mit Hilfe zweier Scharniere geöffnet werden. Die beiden vorderen Abschnitte werden durch eine voluminöse Kapsel miteinander verbunden. Auf sechseckiger Grundplatte trägt sie einen hohen runden Aufsatz. Auf ihm ist ein Monogramm in Niellotechnik ausgeführt, das von einem stilisierten Lorbeerkranz und einem Wellenornament umgeben wird.
Die erkennbaren Buchstaben des Monogramms könnten zu dem Namen "Myras" zusammengesetzt werden, doch ist die Lesung nicht gesichert. So kennen wir den Besitzer nicht, doch sprechen Qualität und Materialwert für die Herkunft aus einer vornehmen und wohlhabenden Familie. Das Stück stammt aus dem Umkreis einer Gruppe von Ringen und Armreifen, von denen zwei wahrscheinlich in Syrien gefunden wurden. Möglicherweise wurde die ganze Gruppe dort produziert. Ein direktes Gegenstück, das 1908 gleichzeitig zum Verkauf stand, befindet sich heute im Metropolitan Museum in New York.

Entstehungsort stilistisch: Oströmisches Reich

Material/Technique

Gold mit Nielloeinlagen

Measurements

Höhe: mit Kapsel 6,2 cm; Breite: 6,1 cm; Tiefe: 2,4 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.