museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [4925]

Boden einer Silberplatte des Nektarios Kandidatos

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1441194&resolution=superImageResolution#2718456 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Jürgen Liepe (CC BY-NC-SA)

Description

Die Platte, von der nur das Mittelstück erhalten ist, hatte ursprünglich einen Durchmesser von ca. 40 cm. Auf der Unterseite befindet sich innerhalb des Fußrings neben fünf Stempeln aus der Zeit Kaiser Iustinians I. (527-565) die Gewichtsangabe von 5 (römischen) Pfund, 3 Unzen und 16 Gramm (ca. 1,7 kg). Die Stempel garantieren den von den staatlichen Behörden kontrollierten Reinheitsgehalt des Silbers und belegen zugleich die Herkunft des Rohmaterials aus Konstantinopel. Der von vier Rosetten unterbrochene Lorbeerkranz und das kreuzförmige Monogramm im Zentrum der Oberseite sind mit dem Stichel bzw. Meißel ausgehoben und danach mit Einlagen aus Niello (Schwarzsilber) gefüllt worden. Die um ein Kreuz angeordneten griechischen Buchstaben, von denen einige mit den Kreuzarmen verschmolzen sind, lassen sich wohl in NEKTARIOU KANDIDATOU auflösen. Die Silberplatte war demnach für einen Gardeoffizier namens Nektarios angefertigt worden.

Entstehungsort stilistisch: Konstantinopel (?)

Material/Technique

Silber mit Nielloeinlagen

Measurements

Durchmesser: 18,5 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.