museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [4699]

Adler mit Lorbeerkranz

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1446580&resolution=superImageResolution#2764600 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Dargestellt ist in heraldisch anmutender Frontalansicht ein Adler mit ausgebreiteten Flügeln und streng geradeaus gerichtetem Kopf. Der Körper des Vogels ist überwiegend freistehend gearbeitet. An einem eng verwandten Stück in Kairo blieb an der Rückseite noch der Reliefblock erhalten, mit dem das Relief in einen architektonischen Zusammenhang gebunden war. Zu denken wäre an den Schlussstein eines Bogens oder die Bekrönung eines Portals bzw. eines Giebels. In den grob ausgeführten Klauen hält der Raubvogel einen Lorbeerkranz bzw. sitzt darauf. Der Kranz besteht aus drei Reihen einander überlappender Blattreihen und umschließt ein griechisches Kreuz. Da die Bekrönung infolge der hohen Anbringung auf Unteransicht berechnet ist, wurde der Kranz leicht schräg nach vorn gekippt, wobei die Zwischenräume zwischen den Kreuzarmen und dem Kranz durchbrochen gearbeitet worden sind. Auch die Klauen sind so tief hinterschnitten, dass die Schwanzfedern angegeben werden konnten. Am Hals des Adlers erkennt man, von dem schuppig ausgearbeiteten Gefieder nur schwer zu unterscheiden, eine Bulla, die mit einem »Henkelkreuz«, der verchristlichten ägyptischen Hieroglyphe Anch (»Leben«), verziert ist. Wie auf den koptischen Grabstelen (Inv. 4481, 4482) verbindet sich die Übel abwehrende Funktion des Adlers mit der triumphalen Bedeutung des Kreuzes im Kranz zu einem Sinnbild, das die Gewissheit des durch Christus verbürgten Lebens und den Schutz vor allem Bösen garantieren sollte.

Entstehungsort stilistisch: Ägypten

Erwerbungsort: Kairo

Material/Technique

Kalkstein

Measurements

Höhe: 46 cm; Breite: 40 cm; Gewicht: 26 kg

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.