museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [1912]

Anhänger mit dem Vera Icon und Agnus Dei

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2320486&resolution=superImageResolution#5446208 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Der Anhänger besitzt einen breiten Rahmen, den am inneren und äußeren Rand eine Perlschnur umsäumt. Nach außen hin schlossen ursprünglich vier mit Punktrosetten besetzte Zwickel an, von denen nur einer erhalten ist. Die Vorderseite ziert das Haupt Christi mit langem Haar, zweigeteiltem Bart und Kreuznimbus. Auf der Rückseite ist das nach rechts schreitende Gotteslamm mit Kreuzesfahne dargestellt.
Das Stück wird seit dem Zweiten Weltkrieg vermisst.

Entstehungsort stilistisch: Italien

Erwerbungsort: Rom

Material/Technique

Blei-Zinn (?)

Measurements

Höhe x Breite: 3,2 x 2,6 cm; Höhe: 3,2 cm; Breite: 2,6 cm

Created ...
... When [About]

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.