museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [10951]

Teller oder Schale (Scherbe)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2015470&resolution=superImageResolution#5602624 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Beate Böhlendorf-Arslan (CC BY-NC-SA)

Description

Der Gefäßboden mit angrenzender Wandung gehörte zu einem Teller oder einer Schale, die auf einem niedrigen Standring ruhte. Das gestempelte Motiv der Gefäßinnenseite zeigt einen männlichen Heiligen. Er steht mit einem langen Gewand bekleidet in der Mitte eines Doppelkreises und hält in seiner linken Hand ein Kreuz. Ein Nimbus kennzeichnet ihn als Heiligen. Rechts von ihm ist ein Fisch dargestellt, über seinem Kopf durchbricht eine Palmette den Doppelkreis.

Herkunft (Allgemein): Oxyrhynchos (Ägypten)

Entstehungsort stilistisch: Tunesien

Material/Technique

Roter Ton

Measurements

Höhe x Breite: 3 x 19,1 cm; Höhe: 3 cm; Breite: 19,1 cm

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.