museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [2/69]

Büstengewicht mit Haken

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1439137&resolution=superImageResolution#2710677 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Markus Hilbich (CC BY-NC-SA)

Description

Das bleigefüllte Gewicht hat die Form einer Kaiserinnenbüste. Der kaiserliche Rang geht aus dem juwelenbesetzten Diadem mit Perlengehängen hervor, das auf einer Scheitelzopffrisur sitzt. Der byzantinische Kaiser hatte die Hoheit über Münzen und Gewichte inne. Deshalb wurden Gewichte in Gestalt des Kaisers häufig als Garant für deren Richtigkeit interpretiert. Allerdings hatten die häufig dargestellten Kaiserinnen keine Funktion im Gewichtswesen.
Das Gewicht gehörte zu einer Laufwaage, die nach dem Hebelgesetz funktionierte. An ein Ende einer mittig aufgehängten Hebelstange wurde die Ware gehängt, das andere Ende mit Hilfe des verschiebbaren Laufgewichtes in die Waagerechte austariert. Auf einer geeichten Skala auf dem Hebelarm konnte dann das Gewicht abgelesen werden.

Entstehungsort stilistisch: Oströmisches Reich

Material/Technique

Bronze und Blei

Measurements

Höhe: gesamt 32,5 cm; Breite: 10 cm; Tiefe: 7,7 cm; Gewicht: 4,3 kg

Created ...
... When

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.