museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [15/65]

Zwei Fliesen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1408852&resolution=superImageResolution#2617810 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Beide rechteckigen Kacheln wurden in der Technik des opus musivum gefertigt, die zuerst bei der Herstellung römischer Goldgläser angewendet wurde. Auf hellgrünlichgelbem durchscheinendem Glas sind dreieckige Goldfolien so angeordnet, dass eine Kreuzform auf Rhombengrund entsteht. Anschließend ist eine weitere Schicht aus farblosem pulverisiertem Glas aufgetragen und geschmolzen worden.
Vergleichbare Kacheln mit sehr ähnlichem Muster befinden sich im Nationalmuseum Damaskus (Inv. 2962-2964; 3171-3174), im British Museum in London (Inv.1971,10-2,3-5) im Metropolitan Museum New York (Inv.46.174) im Corning Museum of Glass (Inv. 54.1.82) sowie in Privatsammlungen. Möglicherweise stammen sie alle aus einer syrischen Stätte, wo sie als Wand- oder Altarverkleidung verwendet worden sein werden. Die Datierungen schwanken zwischen dem 6. und dem 10./12. Jahrhundert.
(Ehler 2012)

Entstehungsort stilistisch: Syrien (?)

Material/Technique

Glas und Goldfolie

Measurements

Höhe: (A) 9,2 cm; Breite: (A) 8,7 cm; Tiefe: (A) 0,8 cm; Höhe: (B) 9,2 cm; Breite: (B) 8,9 cm; Tiefe: (B) 0,6 cm

Created ...
... When [About]

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.