museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [9988]

Hälfte eines Kinderkleides

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2272790&resolution=superImageResolution#5397259 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Erhalten ist die rechte Hälfte eines Kinderkleides aus Leinen mit dem angesetzten unteren Ärmelteil. Vorder- und Rückenteil sowie der Ärmelansatz sind wie beim Kinderkleid MBK Inv. 9935 in einem Stück zugeschnitten. An die Seitenkanten des Vorder- und Rückenteils wurde je ein spitz zur Achsel auslaufender keilförmiger Einsatz genäht. Ein streifenförmiges Gewebe für das untere Ärmelteil wurde an den angeschnittenen oberen Ärmel geheftet. Seiten und Ärmel sind danach in einem Arbeitsgang geschlossen worden. Die Halsöffnung ist wie bei MBK Inv. 94/2015 vorn rund und hinten gerade eingeschnitten; die Kanten sind dort sorgfältig gesäumt. Um das Anziehen zu erleichtern, wurde auf der Schulter ein Dehnungsschlitz belassen. Um den Halsausschnitt sind schmale blaue Wollborten angebracht, deren Enden horizontal auf der Schulter liegen. Ein Stück der gleichen Borte ziert auch den Ärmelsaum.
Alle Borten sind mit aneinander gereihten Hexagonen und liegenden Kreuzen aus hellem Leinengarn sowie grüner, gelber oder bräunlich-oranger Wolle gemustert. Die Hexagone sind wiederum mit liegenden Kreuzen ausgefüllt. An der intakten Schmalkante der vorderen Halsborte sind noch zwei parallele, vertikale Linien zu erkennen. Die Farben sind heute vergraut.
Bei einem nahezu identischen Kinderkleid im Museum für Byzantinische Kunst (MBK 4/2010), ebenfalls aus Arsinoë, erbrachte die Radiocarbonanalyse einen Datierungszeitraum von 618-682 n. Chr. mit einer Wahrscheinlichkeit von 95,4 %.

Veröffentlichung: C. Fluck, Die Textilsammlung des Museums für Spätantike und Byzantinische Kunst in Berlin, in: Textilforum 3, 1996, S. 48-49. - C. Fluck / K. Finneiser, Kindheit am Nil, Berlin 2009, 18-19, Nr. 4.

(Cäcilia Fluck 2017)

Material/Technique

Grundgewebe aus Leinen, Leinwandbindung; Besätze aus Wolle und Leinen, Leinwandbindung, lanciert

Measurements

Höhe x Breite: 36 x 37,5 cm

Created ...
... When
Found ...
... Where More about the place

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.