museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [9326]

Fragment einer Tunika mit Streumuster

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2304146&resolution=superImageResolution#5286500 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Das Gewebefragment ist flächendeckend mit elf vertikalen Reihen herzförmiger Knospen oder Blätter verziert, die durch schlichte schmale Streifen miteinander verbunden sind. In der rechten Hälfte sind zwischen den Knospenreihen einige Strukturstreifen und in der Vertikalachse ein von oben bis etwa zur Mitte des Fragments verlaufender, grauroter bis braunoranger Streifen aus einem Broschierschuss mit freiliegendem Ende sichtbar. Mit vertikalen, unterschiedlich langen und so zu einem großen Dreieck arrangierte Knospenreihen ist eine bestimmte Gruppe spätantiker Tuniken aus Ägypten verziert worden. Beispiele finden sich u. a. im Berliner Kunstgewerbemuseum (Inv. 86,402), in Paris (Louvre Inv. X 4467 und X 4566), St. Gallen (Industrie- und Gewerbemuseum, Inv. 15050) und St. Petersburg (Eremitage Inv. 13194).

Nach dem Erwerbungsbuch des Museums für Byzantinische Kunst, Berlin existierten zugehörige Teile in der Stoffsammlung des Berliner Kunstgewerbemuseums (Kriegsverluste). Wahrscheinlich zugehörige, in den technischen Daten übereinstimmende Fragmente befinden sich im Museum für Byzantinische Kunst unter Inv.-Nr. 11482; diese wurden 1972 aus dem Kunstgewerbemuseum übertragen.

Cäcilia Fluck (2017)

Material/Technique

Grundgewebe aus Leinen mit gewirkten Motiven in Wolle

Measurements

Höhe x Breite: 16,5 x 19 cm

Created ...
... When
... Where More about the place

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.