museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [8/82]

Lampe in Form eines Pfaus

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1438303&resolution=superImageResolution#2710675 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Markus Hilbich (CC BY-NC-SA)

Description

Der Vogelkörper ist glatt, das Federkleid nur an Beinen und Flügeln plastisch ausgearbeitet. Als Pfau ist der Vogel alleine durch die dreiteilige Pfauenkrone auf dem Kopf gekennzeichnet, während der typische Pfauenschwanz fehlt. Den Hals des Tieres ziert eine umgehängte Bulla, also eine Amulettkapsel.
Lampen in Tiergestalt waren in frühbyzantinischer Zeit sehr beliebt. Die Vogelform ließ sich bequem zur Lampe umgestalten: Der Schwanz wurde zur Tülle für den Docht, Kopf und Hals vertraten den Handgriff. Die Pfauenlampe konnte sowohl auf den dreizehigen Füßen des Vogels stehen als auch an den Ketten aufgehängt werden.

Entstehungsort stilistisch: Oströmisches Reich

Material/Technique

Bronze

Measurements

Höhe: ohne Kette 12,2 cm; Breite: 5,2 cm; Länge: 11 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.