museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [6943]

Fragment eines Clavus

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1900664&resolution=superImageResolution#4496833 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Das Grundgewebe des Besatzfragmentes ist Leinen, worauf mit verschiedenfarbiger Wolle figürliches und ornamentales Dekor gewirkt wurde. Im Mittelstreifen ist auf rotem Grund ein Reiter in Dreiviertelansicht dargestellt. Er trägt ein blau-grün gestreiftes Gewand, einen nach hinten weg flatternden Reitermantel und eine blaue, mit einem Stirnjuwel besetzte Kopfbedeckung, eventuell einen Turban. In der Körpermitte ziert ein längsovaler, bunter Besatz seinen Gürtel. Der Reiter erhebt in der linken Hand eine perlenbegrenzte, blaue Scheibe über den Kopf des Pferdes, bei der es sich vermutlich um einen Siegeskranz handelt. Mit der rechten reckt er einen Dolch in die Höhe. Das in Seitenansicht abgebildete, hellbraune Pferd mit dunkler Mähne, Schweif und Hufen ist in versammeltem Gang zu sehen. Es wendet den Kopf frontal nach vorne, trägt einen roten Sattel und ist mit Perlschnüren geschmückt. Um Pferd und Reiter sind vegetabile Elemente und Buchstaben in hellen Farben eingewirkt. Über dem Reiter befindet sich ein Tier, das den Kopf mit geöffnetem Maul nach oben verdreht. Aufgrund der hellbraunen Farbe mit dunklen Punkten handelt es sich dabei vielleicht um einen Leoparden. Gesäumt wird der Mittelstreifen durch ein dreizoniges, hellgrundiges Fries. Der schmale, innerste Streifen besteht aus Klötzchen in Pastelltönen mit bräunlicher Rahmung. Daran schließt ein breiterer Streifen mit einem Palmetten-Lotosknospenstab in rot, blau und hellgrün sowie die Darstellung außen abschließend ein weiteres Klötzchenfries in verschiedenen Blau-, Rot und Gelbnuancen an. Die Attribute von Ross und Reiter können der kaiserlichen Repräsentationsikonografie zugeordnet werden, sodass es sich vermutlich um eine vereinfachte Adventus-Darstellung handelt. Dieser Bildtyp zeigt den nach siegreichem Feldzug triumphierend nach Rom zurückkehrenden Kaiser, der den Siegeskranz schwingt, während er langsam, in versammelter Gangart des Pferdes, in die Stadt einreitet um sich von seinem Volk begrüßen und feiern lassen zu können.

Material/Technique

Wirkerei, Wolle und Leinen

Measurements

Höhe: 16,5 cm; Breite: 12 cm; Rahmenmaß: 18,5 x 14,0 x 1,0 cm

Created ...
... When
... Where More about the place

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.