museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [4688]

Linke Hälfte eines Sarkophagdeckels

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1436669&resolution=superImageResolution#2705002 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Jürgen Liepe (CC BY-NC-SA)

Description

Das Berliner Fragment stammt von der linken Hälfte der aufrecht stehenden Deckelleiste. Die zugehörige rechte Hälfte befindet sich im Museo Nazionale, Rom.
FRAGMENT IN BERLIN: Ganz links außen schwimmt der jugendliche Noah in der Arche auf dem Meer, bekleidet mit einem Ärmelgewand. Seine Rechte ist einer Taube entgegengestreckt, die über einem Baum herbeifliegt. Die rechts anschließende Szene zeigt die drei jüdischen Jünglinge, die die Anbetung der Bildnissäule des Nebukadnezar verweigern: Der babylonische König, bekleidet mit Hosen, Ärmeltunika und Diadem, sitzt links auf einem Klappstuhl. Die Rechte weist auf die Bildnisherme; die Linke hält das geschulterte Szepter. Rechts folgen die drei Jünglinge, bekleidet mit Hosen, Ärmeltunika, Schultermantel und phrygischer Mütze. Ihre Armgesten sollen die Verweigerung der Anbetung ausdrücken. Die vorletzte, leicht im Hintergrund stehende Figur, bekleidet mit langer Tunika, muß als Engel gedeutet werden. Ganz rechts außen hält ein geflügelter Eros, bekleidet mit einem Schultermantel, die Inschrifttafel mit geschweiftem Rand (Tabula ansata).
FRAGMENT IN ROM: Ganz links wieder die Tabula ansata, gehalten von einem geflügelten Eros. In der Mitte ein Schiff mit drei Seeleuten. Der mittlere wirft den Jonas ins Meer, wo er von einem Seeungeheuer (Ketos) verschlungen wird. Ganz rechts außen der unter der Kürbislaube ruhende, nackte Jonas, der aus dem geöffneten Rachen des Seeungeheuers wieder ausgespien wurde (vgl. SBM Inv.-Nr. 2704).
(Theun-Mathias Schmidt)

Erwerbungsort: Rom

Entstehungsort stilistisch: Stadtrömische Werkstatt

Material/Technique

Marmor

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 30 x 102 x 5 cm; Höhe: 30 cm; Breite: 102 cm; Tiefe: 5 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.