museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [2360]

Lampe mit Taube

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1793311&resolution=superImageResolution#4015636 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Die Tonlampe stammt aus einer nordafrikanischen Werkstatt. Sie weist eine ovale Form mit Zapfengriff und einer Rundschnauze mit breitem Rand auf. Die schwarze Färbung der Tülle deutet auf den Gebrauch der Lampe hin.
Auf ihrem Spiegel ist eine nach links zum Griff gewandte Taube mit Beere im Schnabel dargestellt. Ober- und unterhalb des Tieres ist jeweils ein Einfüllloch in den Spiegel geschnitten. Über die Lampenschultern erstreckt sich ein Band aus Gitterquadraten und elfblättrigen Rosetten. In der Sammlung des Museums für Byzantinische Kunst befindet sich eine zweite Lampe (Inv. 3427), die dieser in Form und Dekor gleicht.
(Ehler 2017)

Entstehungsort stilistisch: Ägypten / Nordafrika

Material/Technique

Roter Ton

Measurements

Länge x Breite: 14 x 8 cm; Länge: 14 cm; Breite: 8 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.