museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [1590]

Einzug Christi in Jerusalem

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1441131&resolution=superImageResolution#2718403 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Jürgen Liepe (CC BY-NC-SA)

Description

Die Darstellung wirkt wie das zufällige Standbild einer Bühnenaufführung. Die in aufwändiger Durchbruchsarbeit gestaltete Baldachinarchitektur erscheint wie in den Rahmen der Elfenbeinplatte eingestellt und erhöht den Schaukasten-Effekt.
Von rechts ziehen Männer, Frauen und Kinder mit Zweigen in den Händen aus der Stadt heraus, von links naht eine Gruppe von Aposteln. Ihnen voraus reitet Christus, dessen Gestalt von der völlig planen und ruhigen Fläche des steil aufragenden Berges umfangen wird. Die Einzelheiten im mittigen Bereich der Tafel sind nahezu freiplastisch gearbeitet. Zu Füßen des Einreitenden breiten Kinder Gewänder aus, während ein Knabe am Boden sitzt und bekümmert auf seinen herangezogenen Fuß blickt. Die Figur ist ein Bildzitat des in der pagan-römischen Antike populären Statuentypus des Dornausziehers (Spinario) und wird sowohl als Symbol eines antiken Idols, über das Christus triumphierend hinwegreitet, als auch zum Sinnbild für die Unschuld der Kinder, die beim Einzug den wahren Herrn erkannten, während ihre Eltern den Messias ans Kreuz brachten, gedeutet.
Die Arbeit zeigt zahlreiche schnitztechnische wie motivische Übereinstimungen mit der etwas kleineren Elfenbeintafel des Marientodes auf dem Einband der Münchner Handschrift Clm. 4453, dem Evangeliar Ottos III., so dass eine Entstehung vor der Wende des ersten Jahrtausend sicher ist.

Entstehungsort stilistisch: Konstantinopel

Material/Technique

Elfenbein

Measurements

Höhe: 18,4 cm; Breite: 14,7 cm; Tiefe: 1,5 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.