museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Skulpturensammlung [AE 179]

Wandpfeilerkapitell

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=864972&resolution=superImageResolution#5400698 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Dr. Tobias Kunz (CC BY-NC-SA)

Description

Über einem relativ flachen Halsring mit Grat, der um das gesamte Pfeilerprofil herumläuft, erhebt sich der rein ornamental verzierte Kapitellkörper auf annähernd quadratischem Grundriss. Kelche und hintere Seitenwände werden mit eingerollten Blättern geschmückt, an den Ecken bilden sich blütenförmige Voluten, in der Mitte der Vorderseite wachsen zwei Blätter zu einer breiten Volute zusammen. An den Seiten vereinigt sich jeweils eine Blattvolute des Kelchs mit einem aus den glatten Seiten herauswachsenden Blatt.
Wie der rückseitige Wandanschluss zeigt, vermittelte das Kapitell einst zwischen einem Gurtbogen und einem Wandpfeiler. Größe und Tiefe sprechen für einen stattlichen Raum, vielleicht das Seiten- oder gar Mittelschiff einer Kirche. Pfeiler- und Gurtprofile mit dreiviertelgerundeten Kanten und dazwischen liegender Ecke sind im Laufe des 13. Jahrhunderts Allgemeingut geworden. Die Einzelformen – der schmale und gratige Halsring, die sich aus dem glatten Kelch heraus entwickelnden Blattstängel und die ausgebreiteten, plastischen Blattvoluten – weisen auf die zweite Hälfte des 13. Jahrhunderts. Der verwendete Stein spricht für eine Entstehung im mitteldeutschen, vielleicht sächsischen Raum.

(Auszug aus: Tobias Kunz, Bildwerke nördlich der Alpen. 1050 bis 1380. Kritischer Bestandskatalog der Berliner Skulpturensammlung, Petersberg, Michael Imhof Verlag 2014)

Entstehungsort stilistisch: Mitteldeutschland

Entstehungsort stilistisch: Sachsen?

Material/Technique

Sandstein

Measurements

Höhe: 25 cm; Breite: 40 cm; Tiefe: 41 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.