museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum für Vorgeschichte Halle Zeltplatz von Nebra, Burgenlandkreis (ca. 15.000 Jahre vor heute) [HK-Nr. 88:246]

Jungpaläolithische Frauenstatuetten aus Nebra (Unstrut)

Frauenstatuetten aus Nebra (Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt - Landesmuseum für Vorgeschichte RR-F)
Provenance/Rights: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt - Landesmuseum für Vorgeschichte / Juraj Lipták (RR-F)

Description

Fundstücke, wie diese stark stilisierten Frauenstatuetten, besitzen einen besonderen kulturellen Charakter und führen uns in den ideell-spirituellen Bereich bzw. in die Vorstellungswelt der Jäger und Sammler von Nebra. Offensichtlich standen die Nebraer Frauenfigürchen im Dienste schamanischer Riten und könnten Tiermütter oder die Herrin der Tiere darstellen, die als hochgestellte Geistwesen für die Fruchtbarkeit der Tiere - vor allem der für die Existenz der Menschen wichtigen Tiere -, für die jährliche Rückkehr oder Erneuerung der Tierherden, auch in verschiedenen Beziehungen für das Gedeihen des Menschen verantwortlich waren.
Kopf, Arme und untere Extremitätenteile fehlen, das kürzere Unterteil und der schlanke längere Oberkörper laufen spitz aus, die Gesäßpartie ist stark betont, bei zwei Statuetten ist die Brust angedeutet. Sie wurden jeweils zusammen mit anderen Gegenständen auf dem Grund von Gruben deponiert.
Sie gehören zu den ältesten Kunstwerken in Sachsen-Anhalt.

Material / Technique

Mammutelfenbein, Knochen

Measurements ...

L: 5,2-6,6 cm

Found ...
... when
... where

Relation to places ...

Relation to time ...

Literature ...

Tags

[Relation to time] [Relation to time]
-40.000 - -10.000
Created Created
-15000
Found Found
1962
-15001 1964

[Last update: 2018/07/12]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.