museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Dessau-Wörlitz Originalausstattung Schloss Wörlitz Antikensammlung [II-13]

Torso eines Satyrs

Torso eines Satyrs (Kulturstiftung Dessau-Wörlitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz (CC BY-NC-SA)

Description

Büste eines Faun mit nacktem Oberkörper, ein Ziegenfell hängt auf dem Rücken herab, von dem zwei Enden über die Schultern gelegt sind. Der Kopf ist nach der rechten Seite in der Richtung des ausgestreckten Armstumpfes geneigt. Das Gesicht mit den weichen kindlichen Zügen wird von einer üppigen Haarfülle, deren Enden sich in sichelförmigen Büscheln rund über die Stirn legen, beschattet. Ein Kranz von Blüten und Blättern ist in die Locken gewunden.
Der antike Kopf ist abgesehen von winzigen Fehlstellen unversehrt; Wurzel- und Kalksinter sind besonders ausgeprägt auf dem Hinterkopf; das Vorhandensein von Sinterspuren im Gesicht spricht dafür, daß selbiges nicht neuzeitlich überarbeitet wurde. Die Nase ist unversehrt. Der Körper ist neuzeitlichen Ursprungs. Da er bereits auf dem Stich der "Galleria Giustinana" erscheint, dürfte es sich um eine barocke Ergänzung handeln. (KSDW)

Material/Technique

Marmor, gehauen

Measurements

H. 31 cm, Br. 19,5 cm, T. 12 cm

Created ...
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

Die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz hat sich die Verwaltung und Pflege der Kernbereiche des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches zur Aufgabe ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.