museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Schloss Moritzburg Zeitz Fotoplatten [XI/P/1328]

Schloss Moritzburg Zeitz

Museum Schloss Moritzburg Zeitz (Museum Schloss Moritzburg Zeitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Schloss Moritzburg Zeitz (CC BY-NC-SA)

Description

Unter den Arkaden des Westflügels.
In seinem Testament im Jahre 1652 legte Kurfürst Johann Georg I. von Sachsen die Aufteilung des Landes unter seinen 4 Söhnen fest. Nach dem Tod des Kurfürsten 1656 enstand u.a. das Sekundogenitur-Herzogtum Sachsen-Zeitz. Moritz, der jüngste Sohn, übernahm 1653 die Administration über das Stift. An Stelle des im Dreißigjährigen Krieg zerstörten Bischofschlosses ließ Moritz ein neues Schloss erbauen, das er "Moritzburg an der Elster" nannte. Am 19. März 1657 erfolgte die Grundsteinlegung zum Schlossneubau. Zum Architekten und Baumeister berief Herzog Moritz den in weimarischen Diensten stehenden, fürstlich-sächsischen Landbaumeister Moritz Richter d. Ä. (1620-1667). Er verstand es, unter Einbeziehung der alten Kirche und Beachtung des Grundrisses des zerstörten Bischofsitzes ein Schlossensemble im Stil des frühen Barock zu gestalten. Der Sohn Richters, Johann Moritz d. J. (1647-1705), vollendete nach dem Tod seines Vaters den Bau. Herzog Moritz bezog 1663 die Räume des fertiggestellten Südflügels. Um 1678 war der Bau der Residenz der Herzöge von Sachsen-Zeitz abgeschlossen. Torgebäude, Mauertürme und Grabensysteme gaben der Anlage ein wehrhaftes Aussehen. Nach dem Tod des letzten Herzogs, Moritz Wilhelm 1718, fiel das Herzogtum entsprechend den Festlegungen im Testament Johann Georgs I. an das Kurhaus in Dresden zurück. Nach dem Wiener Kongress kam das Schloss in preußischen Besitz.

Material/Technique

Fotopapier / Fotografie

Measurements

Fotoplatte 13x18 cm

Image taken ...
... When [About]
... Where

Relation to people

Relation to places

Literature

Keywords

Image taken
Zeitz
12.13833332061851.047779083252db_images_gestaltung/generalsvg/Event-10.svg0.0610
[Relationship to location]
Saxe-Zeitz
12.1401786804251.049381256104db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum Schloss Moritzburg Zeitz

Das Schloss Moritzburg, die frühbarocke Residenz der Herzöge von Sachsen-Zeitz, entstand zwischen 1657 und 1678. Das Schloss Moritzburg und der Dom ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.