museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Fahrzeugmuseum Staßfurt Simson - Fahrzeuge ab dem Baujahr 1990 [SIM2_005]

Moped SIMSON Spatz 50

Moped SIMSON Spatz 50 (Fahrzeugmuseum Staßfurt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Fahrzeugmuseum Staßfurt (CC BY-NC-SA)

Description

Der Typenkatalog von SIMSON wurde in den Jahren von 1992 bis 2002 mehrfach in Form und Farbe verändert. Alle Typen stellten für diese Zeit eine Weltklasse dar. Ähnliche Details und Formgebungen sorgten für eine recht große Mopedfamilie, ein ganz besonderes Exemplar war aber der Spatz 50. Dieses wurde als Funbike 1999 entwickelt und erhielt u.a. den Thüringer Designpreis des Landes.
Zu diesem Baumuster des Mopeds wurde der Name Spatz eingeführt, man erhoffte sich damit einen verbesserten Verkauf wegen der erfolgreichen Spatz-Modelle der sechziger Jahre.Die Ausführung Spatz 50 wurde in den Farbgebungen oder hellgrün hergestellt.
Der Spatz 50 war mit 1800,00 Euro einen relativ hohen Preis für den Zweiradmarkt, auch deshalb hielten sich die tatsächlichen Verkaufszahlen in sehr bescheidenen Verhältnissen für SIMSON. Zum Frühjahr 2003 wurde die SIMSON-Werksproduktion eingestellt für alle Modelle.
Die technischen Daten:
Hubraum: 49,9 ccm, Leistung: 5,0 PS, Höchstgeschwindigkeit: 50km/h, Leergewicht: 81 kg

Material / Technique

Metall, Kunststoff

Measurements ...

1,80 x 0,70 x 1,20 m

Created ...
... when

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.