museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Geomuseum der WWU Münster Systematische Mineralsammlung [50068]

Dioptas-Kristalle

Dioptas (Geomuseum der WWU Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Geomuseum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

Description

Dioptas (Cu6[Si6O8]*6H2O) ist eins der recht wenigen Ringsilikate. Dieses Mineral ist immer dunkel- bis bläulichgrün und kommt in Verwitterungsbereich von Kupferlagerstätten in Kalken vor. Der Name bedeutet >"Durch-Sicht" (griechisch dia + opsis), was Bezug nimmt auf die Transparenz der Kristalle, die eine Blick auf Spaltflächen und Untergründe zulässt.

Dioptas ist hauptsächlich für Sammler interessant, da die Verarbeitung zum Schmuckstein aufgrund der geringen Härte und der vollkommenen Spaltbarkeit problematisch ist.

Fundort: unbekannt

Measurements

5 x 3 x 3 cm

Keywords

Object from: Geomuseum der WWU Münster

Das Geomuseum der WWU wurde 1824 als "museum mineralogicum et zoologicum" gegründet und hat eine wechselvolle Geschichte mit Abspaltungen und ...

Contact the institution

[Last update: 2015/05/23]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.