museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Geomuseum der WWU Münster Geschiebe Westfalens [o.Nr.]

Gekritztes Geschiebe

Gekritztes Geschiebe (Geomuseum der WWU Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Geomuseum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

Description

Gekritztes Geschiebe

Gekritzte Geschiebe sind beim Transport im Gletschereis zerkratzte Gesteine. Kritzungen in Geschieben belegen, dass sie sich während des Transportes im Eis gegenseitig erodiert haben, indem sie an- und ineinander gedrückt wurden. Kritzungen finden in anderen Transportmedien nicht statt, sind also ein Beleg für Eisüberfahrung, wo sie gefunden werden.

Dieser Sandstein aus der Oberkreide (Campanium, ca. 75 Mio. Jahre alt) ist im Bereich der Baumberge westlich von Münster verbreitet. Er wurde dort von Gletschern der Saale-Eiszeit aufgeschürft. Beim Transport nach Süden wurden im Gletscher andere, härtere Gesteinsstücke unter der Eislast in den Sandstein eingedrückt und verursachten die tiefen Ritzungen.

Alter: ca. 200.000 Jahre
Fundort: Kanalbrücke, Münster-Amelsbüren

Measurements

ca. 15 x 30 x5 cm

Found ...
... Where

Keywords

Object from: Geomuseum der WWU Münster

Das Geomuseum der WWU wurde 1824 als "museum mineralogicum et zoologicum" gegründet und hat eine wechselvolle Geschichte mit Abspaltungen und ...

Contact the institution

[Last update: 2015/06/23]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.