museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Apotheken-Museum im Heidelberger Schloss Druckschriften [Bibl.-Sign. Cor 3/3]

Dispensatorium Pharmacopolarum des Valerius Cordus

Dispensatorium Pharmacopolarum des Valerius Cordus (Deutsche Apotheken Museum-Stiftung CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsche Apotheken Museum-Stiftung (CC BY-NC-SA)

Description

1542 ließ der Rat der Stadt Nürnberg durch den jungen Arzt Valerius Cordus den bislang gebräuchlichen Bestand an arzneilichen Rezepten zusammenstellen. Das "Dispensatorium", 1546 erstmals gedruckt, erhielt Gesetzescharakter und verpflichtete die Nürnberger Apotheker zu dessen Anwendung. Es gilt damit als das erste amtliche deutsche Arzneibuch. Den Druck erlebte Cordus nicht mehr, er verstarb mit 29 Jahren auf einer Italienreise. Die Schrift wurde zum Vorbild vieler Rezeptsammlungen in weiten Teilen Europas und förderte eine weitgehende Standardisierung von Herstellungsvorschriften und Arzneirezepturen. So wurde das Dispensatorium des Cordus auch für die 1582 vom Pfälzer Kurfürst Ludwig VI. (1539-1583) erlassene "Churpfälzische Landts-Ordnung" und die darin enthaltene Apothekerordnung als maßgebliche Vorlage genutzt. Das Exemplar des Deutschen Apotheken-Museums gehört zu den europaweit nur vier erhaltenen Drucken der undatierten Erstausgabe und trägt handschriftliche Vermerke aus dem 16. Jahrhundert. Es wird im historischen Archiv der Museumsbibliothek aufbewahrt.

Material/Technique

Papier, Holz, Schweinsleder, Messing

Measurements

H 28 cm; B 20 cm; T 2 cm

Written ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Deutsches Apotheken-Museum im Heidelberger Schloss

Gegründet 1937 in München, fand das Deutsche Apotheken-Museum nach einer Zwischenstation in Bamberg 1957 im Heidelberger Schloss seinen ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.