museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Dessau-Wörlitz Gemäldesammlung [M11/2011]

Dietrich von Anhalt-Dessau

Dietrich von Anhalt-Dessau (Kulturstiftung Dessau-Wörlitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz (CC BY-NC-SA)

Description

Kniebildnis des Fürsten Dietrich von Anhalt-Dessau (1702-1769) in Paraderüstung. Über dem Harnisch trägt er das orangene Ordensband des preußischen Schwarzen-Adler-Ordens, der ihm 1740 verliehen wurde. Der rote Hermelinmantel umhüllt seinen Rücken in bauschiger Form, ein befederter Helm als weiteres Zeichen seiner Regentschaft (vormundschaftlich von 1751-1758 für den Prinzen Leopold Friedrich Franz) liegt hinter ihm. Der rechte Arm hält den Marschallstab, die Linke Hand ist auf den Degenknauf gestützt. Pedimenti im rechten Schulterbereich deuten auf eine ursprünglich anders angelegte Haltung des rechten Armes.
signiert: George Lisiewsky pinxi 1741
Eine Kopie dieses Bildes befindet sich im Speisesall des Schlosses Wörlitz.
Leihgabe des Landes Sachsen-Anhalt (KSDW)

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

140,0 x 101,5 cm

Was depicted (Actor) ...
... Who:
Painted ...
... Who:
... When
... Where

Relation to places

Keywords

Painted
Dessau-Roßlau
12.23777770996151.834167480469db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
[Relationship to location]
Anhalt-Dessau
12.23818969726651.834197998047db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

Die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz hat sich die Verwaltung und Pflege der Kernbereiche des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches zur Aufgabe ...

Contact the institution

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.