museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Mittelrhein-Museum Koblenz Malerei [M51]

Rheinlandschaft mit Kirchenruine und Angler

Rheinlandschaft mit Kirchenruine und Angler (Mittelrhein-Museum Koblenz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Mittelrhein-Museum Koblenz (CC BY-NC-SA)

Description

Hoch über einen Fluss ragt im Mittelgrund bildbeherrschend eine gotische Kirche-als unvollendeter Bau und zugleich mit dem Charakter einer Ruine, noch betont hervorgehoben durch die Wolkenformation darüber. Auch wenn die "Rheinlandschaft mit Kirchenruine und Angler" der üblichen Komposition der Ideallandschaft nördlich der Alpen im 18.Jahrhundert entspricht, besitzt sie einen etwas anekdotischen Charakter:Dies liegt hauptsächlich an dem Angler, der im Vordergrund von seinem Hund begleitet am Fluss sitzt. Diese idyllische Auffassung ist das eigentliche Anliegen des Malers. Es unterscheidet seine Darstellung, die von seiner Niederlassung in der Schweiz um 1775 entstanden sein könnte, von den etwa 50 Jahre später von Karl Friedrich Schinkel(1781-1841) geschaffenen Gemälden, in denen die Architekturdarstellung der Heroisierung des Mittelalters im Zeitalter der Romantik dient. Was beide Auffassungen miteinander verbindet, ist der Charakter der idealen, real in dieser Form nirgends existierenden und topografischen nicht zuzuordnenden Landschaft.

Material/Technique

Öl auf Holz

Measurements

H 21,2cm x B 29,3cm

Painted ...
... Who:
... When

Literature

Keywords

Object from: Mittelrhein-Museum Koblenz

Seit 2013 befindet sich das Mittelrhein-Museum im sogenannten Kulturbau (Forum Confluentes) am Koblenzer Zentralplatz und präsentiert in den neuen, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.