museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 21077]

Medaille auf die Einnahme von Wien und Pressburg 1805

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261551/261551.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Nach der Kapitulation Ulms marschierte die französische Armee unaufhaltsam gen Wien und besetzte es im November 1803. Gleichzeitig wurde von einer anderen Division Pressburg eingenommen - für Napoleon ein großer Erfolg, denn er fand volle Munitionslager vor. Die Medaille thematisiert die Unterwerfung der beiden Städte, die auf der Rückseite als weibliche Personifikationen dargestellt sind. Sie flankieren Napoleon kniend und reichen ihm ihre Stadtschlüssel. Napoleon ist als Herkules dargestellt und mit den Attributen des antiken Sagenhelden, der Keule und dem Löwenfell, ausgestattet. Er zeigt sich vom Geschehen unbeteiligt und erhaben. Die Unterwerfung von Wien und Pressburg erscheint ihm selbstverständlich. Die Vorderseite zeigt die Büste Napoleons in Manier römischer Kaiser.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: NAPOLEON - EMP . ET ROI.

Material/Technique

Silber

Measurements

Diameter
40,5 mm
Weight
35,13 g
Created ...
... Who:
... When
Created ...
... Who:
... When
Template creation ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Relation to places

Literature

[Relationship to location]
Vienna
16.37306404113848.20832824707db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Bratislava
17.11277770996148.144721984863db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Created Created
1805
Created Created
1805
1804 1807

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.