museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 21116]

Medaille auf die Schlacht Sommo Sierra 1808

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261651/261651.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Nach der forcierten Abdankung König Karls IV. von Spanien erhob Napoleon seinen Bruder Joseph Bonaparte auf den spanischen Thron. Nachdem die Unruhen innerhalb der spanischen Bevölkerung allerdings weiter zunahmen, musste dieser bereits nach zehn Tagen aus Madrid flüchten. Napoleon tobte. Nicht einmal mit der Kriegsführung seiner in Spanien stationierten Generäle war er zufrieden, sodass der Kaiser 1808 persönlich von Paris nach Madrid marschierte. Ungefähr 70 km nordöstlich der Hauptstadt kam es bei Sommo-Sierra zu einem für die Franzosen mühseligem, aber erfolgreichem Gefecht, woraufhin im Dezember Madrid erneut besetzt werden konnte.
Auf den Sieg bei Sommo-Sierra wurde eine Medaille geprägt, die deutlich macht, wie stark der Feldzug in Spanien zu Propagandazwecken instrumentalisiert wurde: die Rückseite der Medaille zeigt Napoleon auf einem antiken Pferdegespann, einer Biga. Er schleudert Blitze gegen eine alte, hässliche Frau, die neben einer Säule niedergesunken ist. Einzig ihre Fackel hält sie trotzig ihrem Angreifer entgegen. Die Frau stellt eine Personifikation der spanischen Inquisition dar, die Napoleon per Dekret aufgehoben hatte. Das Motiv der Medaille war somit ein Propagandawerkzeug, Napoleons Feldzug als Kampf gegen das katholische Glaubensgericht zu stilisieren. Statt als Besatzer trat Napoleon als Befreier auf. Die Vorderseite zeigt die Büste Napoleons in Manier römischer Kaiser.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: NAPOLEON - EMP. ET ROI

Material/Technique

Bronze

Measurements

Diameter
41 mm
Weight
35,02 g
Created ...
... Who:
... When
Template creation ...
... Who:
Template creation ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Relation to places

Literature

Created Created
1808
Created Created
1808
1807 1810

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.