museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 21126]

Medaille auf die Errichtung des Denkmals für Genaral Desaix auf dem Place des Victoires in Paris 1810

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261672/261672.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

General Louis Desaix war am 14. Juni in der Schlacht von Marengo 1800 gefallen, nachdem er maßgeblich zum Sieg der französischen Armee beigetragen hatte. Zwar versuchte Napoleon diesen letzten Erfolg unter den Tisch fallen zu lassen, um selbst als erfolgreichster Feldherr zu gelten, scheute sich aber nicht, nach dem Tod Desaix‘ die nötigen Ehren für dessen übrige Errungenschaften beispielsweise während der Ägyptenexpedition zu veranlassen. So ließ er zehn Jahre nach dem Tod des Generals ein Denkmal auf der Place des Victoires in Paris errichten, auf dessen Fertigstellung eine Medaille geprägt wurde.
Ihre Rückseite zeigt Desaix als antik anmutenden unbekleideten Jüngling, der mit einem Arm nach rechts deutet, was seine strategischen Fähigkeiten als Feldherr symbolisiert. Mit der anderen Hand hält er ein Schwert, dessen Spitze allerdings zum Boden deutet. Dies soll zum einen auf seinen Tod im Kampf, zum anderen aber auf die Behandlung Ägyptens hinweisen, wo er als milde und gerecht galt. Auch der Obelisk zu seiner Rechten und der Sphingenkopf zu seinen Füßen deuten auf seine Verdienste während der Ägyptenexpedition hin. Die Standarte im Linken Feld thematisiert die Errungenschaften für sein Heimatland Frankreich. Während die Medaille noch heute von Desaix‘ posthumer Verehrung zeugt, wurde sein Denkmal auf der Place des Victoires bereits 1814 wieder abgebaut. Die Vorderseite der Medaille zeigt die Büste Napoleons in Manier römischer Kaiser.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: NAPOLEON -EMP. ET ROI.

Material/Technique

Bronze

Measurements

Diameter
40,5 mm
Weight
27,68 g
Created ...
... Who:
... When
Created ...
... Who:
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Relation to places

Literature

Created Created
1810
Created Created
1810
1809 1812

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.