museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 21133]

Medaille auf die Schlacht bei Lützen 1813

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261687/261687.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Nach dem Desaster des Russlandfeldzuges 1812 sah sich Napoleon mit der sechsten Koalition gegen Frankreich konfrontiert. Der russische Zar und der Preußenkönig hatten in Dresden ihr Lager aufgeschlagen und zeigten sich gefechtsbereit. Napoleon entschied als Erster anzugreifen und scharte eine Armee zusammen, die größtenteils aus jungen und unerfahrenen Soldaten bestand. Trotzdem konnte er in der Schlacht bei Lützen siegen, wenngleich auch mit hohen Verlusten. Auf seinen Sieg wurde eine Medaille geprägt, deren Rückseite einen russischen Kosaken und einen preußischen Reiter abbildet, die auf einem Pferd nach rechts fliehen und sich nach links zurückwenden. Im Hintergrund ist eine französische Schlachtformation zu erkennen, womit angedeutet werden sollte, dass die Grande Armee ihre Organisation und Präzision zu keinem Zeitpunkt eingebüßt hatte. Die Vorderseite der Medaille stellt ein neues Portrait vor, das von der sonstigen unbekleideten Büste in römischer Kaiser-Manier abweicht. Napoleon ist in Uniform dargestellt, was ihn realistischer und seinen Soldaten näher zeigen sollte. Über seinem Kopf schwebt ein Lorbeerkranz als Zeichen für seinen Sieg bei Lützen.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: NAPOLEON - EMP . ET ROI.

Material/Technique

Bronze

Measurements

Diameter
40,5 mm
Weight
40,38 g
Created ...
... Who:
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Relation to places

Literature

Created Created
1813
Created Created
1813
1812 1815

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.