museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 21137]

Medaille auf die Abreise Napoleons aus Paris zur Armee 1814

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261695/261695.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Napoleon verließ im Januar Paris, um seine Armee im Januar 1814 in der bevorstehenden Schlacht bei Brienne anzuführen. Auf seine Abreise wurde eine Medaille geprägt, deren Rückseite Napoleon als römischen Offizier zeigt. Neben ihm steht seine Frau Marie-Louise, beide halten den gemeinsamen Sohn in den Armen. Napoleon ist seiner Familie (damit meint die Darstellung auch die Stadt Paris) zugewandt. Die Szene zeigt Napoleon als Krieger, der sich, wie tausende, teils sehr jungen Soldaten auch, von seiner Familie verabschiedet um in den Kampf zu ziehen. Ein solches Bild sollte Napoleon näher an seine Armee rücken und ihn nicht als Herrscher, sondern als Mitstreiter porträtieren. Auch die Vorderseite zeigt Napoleon anders als sonst in Uniform, um den beschriebenen Effekt zu unterstreichen. Gleichzeitig zielen Offiziersuniform und das Zurücklassen der eigenen Familie für das Vaterland auf den Führungsanspruch ab, den Napoleon erheben wollte und musste, um seine Truppen zu motivieren.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]
BRAMSEN, Ludwig: Médallier Napléon le Grand ou Description des Médailles - Décorations Relatives aux Affaires de la France pendant le Consulat et l‘Empire, Deuxième Partie 1810 - 1815, Hamburg 1977, S. 394, Nr. 1956.

Inscription

Vorderseite: NAPOLEON - EMP . ET . ROI.

Material/Technique

Bronze

Measurements

Diameter
40,5 mm
Weight
26,16 g
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Literature

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.