museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 18146]

Medaille auf die Schlacht bei Friedland 1807

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261615/261615.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Im Zuge des Polenfeldzugs von Napoleon flammten im Juni 1807 südöstlich von Königsberg die Kämpfe zwischen russischen und französischen Armeen wieder auf. Am 14. Juni wurde das russische Heer am frühen Morgen von Franzosen überrascht und in eine unausweichliche Schlacht bei Friedland getrieben. Erst spät in der Nacht endete das Kampfgeschehen mit hohen Verlusten und einem Sieg Frankreichs. Auch sonst schien das Fortschreiten der Polenfeldzüge eine positive Tendenz für Napoleon zu nehmen, sodass der russische Zar Alexander I. zu Verhandlungen mit dem französischen Kaiser gezwungen war, der bereits vor den russischen Grenzen wartete.
Die Rückseite der Medaille zeigt Napoleon als siegreichen Kriegsgott Mars, der, nur mit Umhang und Helm bekleidet, sein Schwert zurück in die Scheide steckt. Die toten Soldaten zu seinen Füßen verweisen auf die von ihm geschlagene Schlacht. Die Haltung der Figur sowie die flankierenden Motive der erlöschenden Fackel und dem Lorbeerbaum verweisen auf den Frieden, der allerdings zu den Konditionen Napoleons geschlossen wird. Die Vorderseite zeigt die Büste Napoleons in Manier römischer Kaiser.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: APOLEON - EMP. ET ROI

Material/Technique

Silber

Measurements

Diameter
40 mm
Weight
37,01 g
Created ...
... Who:
... When
Created ...
... Who:
... When
Template creation ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Relation to places

Literature

Created Created
1807
Created Created
1807
1806 1809

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.