museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 19072]

Medaille auf den Ersten Weltkrieg mir Darstellung eines Kriegers und eines Denkmals mit einem Reichsadler, 1916

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/259112/259112.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Wie in jedem Krieg waren auch im Ersten Weltkrieg Tod und Trauer allgegenwärtig und fanden so Widerhall in der Medaillenkunst. In diesen Rahmen fällt diese Medaille, auf deren Avers ein stehender nackter Soldat vor einer strahlenden Sonne zu sehen ist, der auf seinen gefallenen Kameraden hinunterblickt. Die Umschrift TAPFERER DEINES RUHMES SCHIMMER WIRD . UNSTERBLICH SEIN IM LIED ist ein Vers des Gedichts „Siegesfest“ von Friedrich Schiller, sodass der Schriftzug auf die kulturellen Traditionen Deutschlands verweist. Darüber hinaus verbindet diese Inschrift das Element der Trauer mit der Thematik des Heldengedenkens sowie der Verbindung von Tod und Ruhm auf dem Schlachtfeld. So wird dem Tod der beiden Gefallenen, durch die Abbildung ihrer Gräber vertreten, ein höherer Sinn verliehen. Die Zielsetzung solcher Darstellungen war unter anderem auch der Trost an die Hinterbliebenen, die durch den „selbstopfernden, heroischen Akt“ der Dahingeschiedenen Frieden finden sollten. Den Revers schmücken ein Denkmal mit lodernder Flamme sowie die Abbildung des Reichsadlers unter der Umschrift AUF DEM FELDE DER EHRE GEFALLEN.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Vivien Schiefer]

Inscription

Vorderseite: Umschrift: TAPFERER . DEINES . RUHMES . SCHIMMER . WIRD . UNSTERBLICH . SEIN IM LIED; Im Abschnitt in einem Rechteck: M u. W. / ST.
Rückseite: im Feld: 1914 / 1916; Umschrift: AUF DEM FELDE DER EHRE GEFALLEN.

Material/Technique

Zinn

Measurements

Diameter
54 mm
Weight
48,28 g

Part of

Literature

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.