museum-digitaldeutschland

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 9712]

Gros aux trois lis König Johanns II. von Frankreich, 1359

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/232523/232523.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)
"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/232523/232523.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/232522/232522.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Die Vorderseite der Silbermünze wird durch drei konzentrisch angeordnete Kreise gegliedert. Um das Kreuz in der Mitte steht die Umschrift „IOHANNES DEI GRA(tia)“ für König Johann II. von Frankreich, genannt der Gute, der zwischen 1350 und 1364, während des Hundertjährigen Krieges, das Land regierte. Der apostolische Segen bildet die äußerste Umschrift und wird eingerahmt von zwei Perlenrändern. Auf der Rückseite ist in der Mitte eine schwebende Krone zu sehen, unter der die drei Königslilien angebracht wurden. Nach ihnen wurde der Münztypus des Gros aux trois lis (Dreililiengroschen) benannt. Als Gros bezeichnete man im spätmittelalterlichen Frankreich Münzen, deren Wert 10 Deniers tournois (Tournosgroschen) überstieg. Die Inschrift „FRANCOR(um) REX“ auf der Rückseite wird von einem Kranz bestehend aus zwölf eingekreisten Lilien umrahmt.
[Miriam Régerat-Kobitzsch]

Inscription

Vorderseite: innerer Kreis: IOHANNES : DEI : GRA +;
äußerster Kreis: + BNDICTV : SIT : NOME : DNI : NRI : DEI : IHV : XPI +

Rückseite: FRANCOR : REX

Material/Technique

Silber

Measurements

Diameter
27 mm
Weight
3,42 g
Created ...
... When
Commissioned ...
... Who: Zur Personenseite: John II of France (1319-1364)

Part of

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17....

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.