museum-digitaldeutschland

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [KK braun-blau 121]

Holzmodell einer Medaille auf Maximilian und Maria

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/82395/82395.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / Hendrik Zwietasch (CC BY-SA)
"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/82395/82395.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/82391/82391.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Im Jahr 1477 heiratete der spätere Kaiser Maximilian die burgundische Herzogin Maria. Giovanni de Candida schuf zwei Jahre später auf das Paar eine Medaille, die in diesem Holzmodell kopiert wurde.
Auf der Vorderseite ist Maximilian im Profil nach rechts zu sehen. Er trägt einen Lorbeerkranz in seinen langen Haaren, die ihm auf die Schultern fallen. Der Revers zeigt seine Gemahlin, die ebenfalls im Profil nach rechts dargestellt ist. Die Inschriften geben das Alter der beiden Dargestellten an: Maximilian war 19 Jahre alt, Maria 20.
[Matthias Ohm]

Inscription

VS: MAXIMILIAN MAGNANIM ARCHIDX AUSTRI BURGUND, im Feld: ET(A)TIS 19
RS: MARIA KARLI FILIA HERES BURGUND BRAB. CONIUGES, im Feld: ETAT(IS) 20, 1479.

Material/Technique

Buchsbaum

Measurements

Durchmesser: 35 mm

Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Mary of Burgundy (1457-1482)
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Maximilian I (1459-1519)

Relation to people

Part of

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.