museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [MK 25521]

Medaille auf Pfalzgraf Karl von Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld, 1591

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/187515/187515.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Am 16. August 1591 wurde Georg Wilhelm geboren, der erste Sohn des Pfalzgrafen Karl von Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld. Vermutlich war dies der Anlass für die Ausgabe einer Medaille. Mit dieser Prägung wollte der Vater seinem Sohn wohl auch wichtige Erkenntnisse mitteilen.
Auf der Vorderseite ist Karl im Brustbild mit großer Halskrause dargestellt, auf der Rückseite Minerva, die auf einem Buch steht, ein Lamm streichelt und der vor ihr stehenden Frau gebietet zu schweigen. Vermutlich sollte dieses Bild dem Sohn vermitteln, dass Schweigen und Geduld oft zum Erfolg führen können.
[Matthias Ohm]

Inscription

VS: CAR D G CO PAL RHE BA DV C V E S
RS: ANNO DOMI MDXCI

Material/Technique

Gold

Measurements

Diameter
22,5 mm
Weight
7,11 g
Created ...
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
1500 - 1599
Created Created
1591
1499 1601

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.