museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Fahrzeugmuseum Staßfurt Automobile Welt in der Fahrzeuggeschichte Ost Trabant - Automobile in verschiedenen Versionen [A102]

Trabant 601 mit Dachzelt

Trabant 601 mit Dachzelt (Fahrzeugmuseum Staßfurt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Fahrzeugmuseum Staßfurt / Ingo Schramm (CC BY-NC-SA)

Description

Bei diesem PKW (Bj. 1981) handelt es sich um ein Fahrzeug aus der Serienproduktion des Automobilwerkes in Zwickau mit einem aufgesetztem Dachzelt.
Der Typ Trabant 601 wurde von 1966 bis zum Jahr 1989 gebaut und erhielt im Laufe dieser Produktionszeit verschiedene Verbesserungen.
Das aufgesetzte Dachzelt ist Herstellerjahr 1985 und stammt aus Limbach-Oberfrohna. Dort stellte in einer Manufaktur die Fam. Müller solche Dachzelte her, die universell auf allen PKW-Typen aufgesetzt werden konnte, Ein Dachzelt kostete in den achtziger Jahren 1500,00 DDR-Mark, es gab Wartzeiten von etwa zwei Jahren.
Der abgebildete Trabant 601 mit Dachzelt steht in der oberen Etage im Fahrzeugmuseum Staßfurt und verwundert die Besucher wegen der gewaltigen Höhe. Sehr bekannt wurde das Dachzelt über den Kino- und Fernsehfilm "Go Trabi Go".

Material / Technique

Stahl, Kunststoff, Textil u. a.

Measurements ...

vom Trabant - Länge: 3,51 m; Breite: 1,55 m; Höhe: 1,40 cm

Created ...
... who:
... when
... where

Relation to places ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

Created
Zwickau
12.49611150.718889db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
DDR
12.59555652.142222db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.