museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Uhren und Wissenschaftliche Instrumente Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK rosa 67]

Artilleristischer Proportionalzirkel nach Zubler, 1. Hälfte 17. Jahrhundert

Artilleristischer Proportionalzirkel nach Zubler, 1. Hälfte 17. Jahrhundert (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / H. Zwietasch (CC BY-SA)

Description

Als für das frühe 17. Jahrhundert noch typische Mehrzweckgerät diente dieser Proportionalzirkel – nach seinem Entwickler auch das Zublersche Instrument genannt – sowohl artilleristischen Zwecken als auch der Landvermessung. Die Skalen ermöglichten es, aus dem gemessenen Durchmesser der Kugel oder des Inneren des Geschützrohrs und dem Wissen über das Material und das Gewicht der Kugel die benötigte Pulvermenge zu bestimmen. Außerdem konnte das Instrument – mit Hilfe aufsteckbarer Visiere – zur Landvermessung und zur Ausrichtung der Geschütze verwendet werden. Diese funktionale Verbindung und ihre gestalterische Umsetzung waren so innovativ, das der Name des Erfinders mit ihr verbunden blieb.
[Irmgard Müsch]

Material/Technique

Messing, graviert und punziert, Stahl

Measurements

L. 37,6 cm, B. (zusammengeschoben) 2,9 cm , T. (max.) 2,1 cm

Created ...
... When
... Where [Probably]

Relation to time

Part of

Literature

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
1600 - 1699
Created Created
1601 - 1650
1599 1701

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.