museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Grafische Sammlung [M 2014/75]

Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern

Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum / Astrid Mulch (CC BY-NC-SA)

Description

Das von Hermann Wöhler gemalte Bild "das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern" zeigt eine Szene aus dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen.
Im Hintergrund sieht man Häuser in einer Winternacht. Es schneit und auf den Häusern, wie auch auf dem Boden, liegt eine dicke Schneeschicht.
Im Vordergrund sitzt ein Mädchen im Schnee. Sie ist barfuß, trägt ein blaues Kleid und eine braune Mütze, unter der blondes Haar zu sehen ist. Um sie herum liegen Streichhölzer im Schnee verteilt.
Das Mädchen blickt zu einer weißen alten Frau, die links von ihr steht, und streckt die Arme nach ihr aus. Die Frau lächelt das Mädchen an. Sie trägt ein langes helles Kleid. Strahlender Lichtschein umgibt sie.
Unten rechts befindet sich die Signatur des Malers, ein ineinander verschachteltes "HW".

Material/Technique

Tempera auf Papier

Measurements

30 x 19 cm

Painted ...
... Who:
... When
... Where

Relation to people

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum

Das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen wurde 1973 in einer der schönsten Villen am Kurpark eröffnet. Es geht zurück auf die ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.