museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Märchenwerbung [M 99/509]

Schneewittchen wirbt für Hühneraugenpflaster Lebewohl

Schneewittchen wirbt für "Lebewohl" (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum  CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum / Hanna Dose (CC BY-NC-SA)

Description

Die in der Münchner Illustrierten Zeitung 1927 erschienenen Werbeanzeige für "Lebewohl" Hühneraugen-Pflaster spielt mit dem Spiegelmotiv aus dem Märchen "Sneewittchen", das in der Sammlung der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm unter der Nr. 53 zu finden ist.
Die "Schneewittchen" betitelte Anzeige zeigt ein Hausmädchen mit Staubwedel in der rechten Hand auf einem herrschaftlichen Bett sitzend, das sich in einem großen Spiegel betrachtet. Darunter steht der Vierzeiler:
Spieglein, Spieglein an der Wand,
Wer hat die schönsten Füß’ im Land?
Ein jeder hat sie ganz bestimmt,
Wenn immer "Lebewohl" er nimmt.
Die Anzeige gehört zu einer Serie. In der Sammlung des Märchenmuseums finden sich noch zwei weitere Anzeigen desselben Herstellers mit Motiven zu den Grimmschen Märchen Dornröschen und Aschenbrödel.

Material/Technique

Papier

Published ...
... Who:
... When
... Where

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum

Das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen wurde 1973 in einer der schönsten Villen am Kurpark eröffnet. Es geht zurück auf die ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.