museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Märchenobjekte [o. Inv.]

Schulwandbild Hans im Glück

Schulwandbild (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum  CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Das Bild zeigt das Märchen Hans im Glück aus der Sammlung der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, Nr. 83. Das Bild hat die Künstlersignatur EBI. Im Vordergrund ist der "Held" Hans zu sehen, der eine Gans gegen den Schleifstein eines alten Mannes eintauscht. Die Szene spielt auf einer idyllischen Dorfstraße vor Fachwerkhäusern. Die Straße führt hinaus in die Landschaft. Auf ihr sind die vorhergehenden Szenen des Märchens angedeutet. Es sind ein Bauer mit einem Schwein, ein Mann mit einer Kuh und ein Pferd mit Reiter zusehen. Diese Tiere tauschte Hans zuvor ein. Am Horizont ist die Mühle zu sehen, in der die Geschichte begann. Hier erhielt Hans einen Klumpen Gold, den er gegen ein Pferd eintauschte.

Material/Technique

Papier / Illustrationen

Measurements

B. 100 cm, H: 80 cm

Drawn ...
... Who:
... When
Printed ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Printed Printed
1950 - 1959
Drawn Drawn
1950 - 1953
1949 1961

Object from: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum

Das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen wurde 1973 in einer der schönsten Villen am Kurpark eröffnet. Es geht zurück auf die ...

Contact the institution

[Last update: 2018/05/27]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.