museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Papyrussammlung [P 9256]

Abgabenquittung für Weizen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2331799&resolution=superImageResolution#5426011 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Der Eintreiber der Naturalsteuern Pikos bestätigt den Empfang einer Artabe Weizen aus der Jahresernte. Der Betrag wurde vom Konto des Psenosiris, Sohn des Psentphos, im Staatsspeicher abgehoben und auf das Konto für die staatlichen Einkünfte übertragen.

Nach BerlPap: http://berlpap.smb.museum/02617/

Material/Technique

Ton, gebrannt (Material); einseitig, beschriftet (Technik)

Measurements

Höhe x Breite x Stärke: 8,8 x 10,7 x 0,8 cm (lt. BerlPap)

Transcript

Original: Ancient Greek

AD 179/211 Thebaid
διεστάληδιεσταλης διʼ ἐμοῦ Πικῶτος πράκτορος σιτικῶν κωμητικῶν Μεμνονείωνκώμης Μαμ ὑπὲρ γενήματος ιθ ἔτους ὀνόματος Ψενοσίρεως Ψεντφοῦτος πυροῦ ἀρτάβη μία, γίνεται ἀρτάβη α. ἔτους ιθ Μεσορὴ κγ.
Created ...
... When
... Where [Probably]

Links / Documents

Keywords

Object from: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

Die bemerkenswerte Sammlung des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung zählt ca. 100.000 Objekte. Sie umfasst Meisterwerke unterschiedlicher ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.