museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Papyrussammlung [P 13325]

R: Zwei Listen von Kandidaten für Liturgien / V: Zwei Verzeichnisse von mit Eseln transportierten Waren

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1530869&resolution=superImageResolution#5432558 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

P. 13324 R:
Eine an den Strategen Flavios Apollonios eingereichte Liste von Personen, die für eine Liturgie (Instandsetzung einer Exedra des großen Gymnasiums von Ptolemais Euergetis) herangezogen werden können. Vorgeschlagen werden Melas, Sohn des Ptolemaios, Longinos, Sohn des Theagenes, Sempronios, Sohn des Pontius Licinnius Celer, Neilos, Sohn des Philippos, Harpokration, Sohn des Harpokration, und Dion. Für jede Person werden die bisher ausgeübte Funktion sowie das Einkommen angegeben.

P. 13325 R:
Sechs Personen, welche die liturgische Funktion des ἀμφοδοεπιτρέχων (Wächter) in jeweils einem bestimmten Viertel von Ptolemais Euergetis ausgeübt haben, schlagen weitere Kandidaten für diese Liturgie vor. Für jede Person werden vorherige Funktion und Höhe des Einkommens angegeben.

Nach BerlPap: http://berlpap.smb.museum/17186/

P. 13325 V:
Verzeichnis von Eseltreibern (λόγος ὀνηλατῶν), die verschiedene Waren (vielleicht Wein, Öl und Akazienholz) vom 11. bis zum 20. Phaophi (8./9. – 17./18. Oktober) in den Hafen von Pisais transportiert haben. Es handelt sich dabei wahrscheinlich um Steuerzahlungen in Naturalien, die dann vom Hafen weitertransportiert werden. Für jeden Posten wird der Steuerzahler, der Eseltreiber und die entsprechende Menge an abgelieferten Waren angegeben.

P. 13324 V:
Verzeichnis von Eseltreibern (λόγος ὀνηλατῶν), die verschiedene Waren (vielleicht Wein, Öl und Akazienholz) vom 21. bis zum 30. Phaophi (18./19. – 27./28. Oktober) in den Hafen von Pisais transportiert haben. Es handelt sich dabei wahrscheinlich um Steuerzahlungen in Naturalien, die dann vom Hafen weitertransportiert werden. Für jeden Posten wird der Steuerzahler, der Eseltreiber und die entsprechende Menge an abgelieferten Waren angegeben.

Nach BerlPap: http://berlpap.smb.museum/03688/

Material/Technique

Papyrus (Material); beidseitig, beschriftet (Technik)

Measurements

Höhe x Breite: 15,3 x 15,2 cm

Created ...
... When
... Where

Links / Documents

Object from: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

Die bemerkenswerte Sammlung des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung zählt ca. 100.000 Objekte. Sie umfasst Meisterwerke unterschiedlicher ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.