museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Simeonstift Trier Gemälde [III.2260]

Das Rote Haus in Trier (Ansicht des Hauptmarktes und der Steipe)

Das Rote Haus in Trier (Ansicht des Hauptmarktes und der Steipe) (Stadtmuseum Simeonstift Trier RR-R)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Simeonstift Trier / Stadtmuseum Simeonstift Trier (RR-R)

Description

Blick vom Ausgang der Grabenstraße auf den Trierer Hauptmarkt mit zahlreichen Verkaufsständen und regem Markttreiben: Im Zentrum des Bildes sind die "Steipe" und das benachbarte "Rote Haus" zu erkennen, die laut des Bildtitels in dieser Zeit noch zusammen als "Das Rote Haus" bezeichnet wurden, links daneben, am Beginn der Fleischstraße in kräftigem Gelb die Häuser "Zum Stern" und "Zum schwarzen Ochsen", rechts der blumengeschmückte Marktbrunnen. Der Bildvordergrund wird von einem grau gekleideten Mann, der in eine Papiertüte greift, und rechts, von den Bildrändern angeschnitten, von einem vorbeifahrenden dunkelgrünen Auto belebt. Bemerkenswert sind auch die hohen Antennen oder Blitzableiter auf einigen Häusern.

Material / Technique

Öl auf Leinwand

Measurements ...

51,6 x 66,3 x 2 cm (Keilrahmen)

Painted ...
... who:
... when

Relation to places ...

Relation to time ...

Tags

[Relation to time] [Relation to time]
1920 - 1929
Painted Painted
1925 - 1930
1919 1932

Object from: Stadtmuseum Simeonstift Trier

Das Museum ist ein stadtgeschichtliches Museum mit Sammlungsschwerpunkten auf Zeugnissen der Trierer Stadtgeschichte sowie auf Kunst und Kultur der ...

Contact the institution

[Last update: 2018/09/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.