museum-digitaldeutschland

Close
Close
Industrie- und Filmmuseum Wolfen Filmschachteln [FS 0775/10]

Agfa Extrarapid Platten

Agfa Extrarapid Platten (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Description

Eine Packung für Fotoplatten der Sorte Agfa Extra Rapid im Format 9 x 12cm. Die Platten befinden sich in einem Stülpkarton mit grau-schwarzem Etikett. Die Beschriftung der Packung ist in englisch, französisch , spanisch und deutsch gehalten. Die Rezeptur und Begussnummer (A1369) ist auf das Etikett aufgestempelt. Es handelt sich um eine geöffnete Packung. Laut Herstellerangaben waren die Extrarapid Platten schwachorthochromatisch und ncht lichthoffrei. Sie hatten eine Filmempfindlichkeit von ca. 18° Scheiner. Sie ist als ideal für Anfänger deklariert, weil sie leicht zu behandeln ist. Geeignet war die Platte für Aufnahmen bei denen es nicht auf Farbtonrichtigkeit ankommt und Lichthofbildungen nicht zu befürchten sind.

Material/Technique

Pappe, Fotoplatten aus Glas

Measurements

130 x 25 x 95 mm (LxHxB)

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Agfa I.G. Farben AG
... When [About]
... Where More about the place

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Industrie- und Filmmuseum Wolfen

Object from: Industrie- und Filmmuseum Wolfen

Das Industrie- und Filmmuseum Wolfen bleibt 2020 geschlossen Wir werden in diesem Jahr unsere Pforten nicht mehr öffnen. Als Museum mit...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.