museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf Weltkriege [0150_N_4-4]

Treibladungs-Kartusche für 105 mm Feldhaubitze M101 (US)

Treibladungs-Kartusche für 105 mm Feldhaubitze M101 (US) (Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf (CC BY-NC-SA)

Description

Als Kartusche bezeichnet man einen Behälter (Hülse), der die Treibladung eines Geschosses aufnimmt und den Ladungsraum nach hinten abdichtet. Im Boden der Hülse ist das Zündhütchen, welches die Treibladung zündete.
Beim Kampf um die Brücke von Remagen gab östlich am Ortsrand von Bodendorf Geschützstellungen der US-Artillerie. Von hier aus wurde die deutsche Besatzung auf der Ostseite des Rheins beschossen.
Nach Ende des 2 Weltkrieges hatten Pastor Oskar Czecholiski und Lehrer Johannes Kleine-Hülsewische die Gemeindemitglieder aufgefordert leere
Messinghülsen der Geschosse, die noch überall um das Dorf, besonders aber in den verlassenen Geschützstellungen der Amerikaner herumlagen, zu sammeln. Das Metall sollte als Grundstock für die neu zu beschaffenden Glocken der Kirche in Bodendorf dienen, die im Krieg zur Rohstoffgewinnung vom Turm geholt und für die Waffenherstellung eingeschmolzen worden waren.

Material/Technique

Messing

Measurements

H 620 mm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Part of

Keywords

Object from: Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf

1990 richtete der Heimat- und Bürgerverein Bad Bodendorf das Heimatmuseum und -Archiv in einem ehemaligen Tante Emma Laden in der Hauptstraße 56 ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/08]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.