museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung Nachlass Dorothea Milde (1887-1964) [NLM Dg 201]

Aus einer Holzschnittfolge, Hinauf I

Bruchstück aus einer Holzschnittfolge (Gleimhaus Halberstadt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gleimhaus Halberstadt / Gleimhaus Halberstadt (CC BY-NC-SA)

Description

Einer von insgesamt fünf Holzschnitten, farblich kaum variiert, die nach Auskunft der eigenhändigen Beschriftung Bruchstücke darstellen (s. Objektgruppe). Die Szene ist nicht ganz klar zu deuten: Es scheint sich um einen dramatisch überzeichneten Bergaufstieg zu handeln. Ein klein-dimensionierter Bergsteiger, gesichert durch ein langes Seil, ist etwa in der Hälfte des Berges angelangt. Der Berg beschreibt eine Kurve, hängt also nach vorne über, was den Aufstieg über die Maßen erschwert. Die Bergszene wird eingefasst von gleißendem Sonnenlicht. Vermutlich hat Dorothea Milde einen symbolischen Gehalt in dieser Darstellung beabsichtigt.

Handschriftlich bezeichnet: "Aus einer Holzschnittfolge (Bruchstück 1) - Dorothea Milde".
Kein Monogramm.

Material/Technique

Farbholzschnitt

Measurements

34 x 26 cm (Bl.), 29,7 x 20,5 cm (Pl.)

Template creation ...
... Who:
... When
Printing plate produced ...
... Who:
... When

Part of

Keywords

Template creation Template creation
1915 - 1925
Printing plate produced Printing plate produced
1915 - 1925
1914 1927

Object from: GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung

Das Gleimhaus ist eines der ältesten deutschen Literaturmuseen, eingerichtet im Jahr 1862 im ehemaligen Wohnhaus des Dichters und Sammlers Johann ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.